Verfasst von: Dr. Who | 14.4.14

794 | BRD: Organisierte Verantwortungslosigkeit, kriminelles Kartell, Staatsstreich oder Verschwörung?

 

Was ist hier los — in dieser BRD, die seit 1950 ungültige "Wahlen" veranstaltet, in der §15 GVG (Gerichte sind Staatsgerichte) aufgehoben ist, in der es keine Beamten sondern ausschließlich Bedienstete und Angestellte gibt (d.h. privatrechtliche  Verhältnisse ohne hoheitliche Befugnisse!), in der der Überleitungsvertrag fortgilt und Berlin nicht Hauptstadt oder überhaupt Teil der BRD ist, in der das Besatzungsstatut (SHAEF-Gesetze) nach wie vor Anwendung findet, kurzum: in der die Menschen von vorne bis hinten belogen, betrogen, beschissen, ausgezogen, drangsaliert, eingeschüchtert, erniedrigt und gefoltert werden (sollen), bis hin zum Einsatz des SEK gegen friedliche Menschen, die ihre RECHTE wahrnehmen?

Ist die BRD ein Tollhaus, in dem wir auf einer tickenden Zeitbombe sitzen, weil jeder genau weiß, dass sie keinerlei Legitimation gegenüber den sie bewohnenden Menschen hat, und deshalb so schnell wie möglich alles in die EU überführen und "Souveränität" nach Brüssel "abgeben" will, wozu sie nicht ansatzweise befugt ist? Erleben wir bereits jetzt einen (schleichenden) Staatsstreich [von oben], organisiert und ausgeführt von Geschäftsführerin einer (neuen) Nicht-Regierungs-Organisation, Frau Merkel?

Arbeitet die BRD mit kriminellen Methoden gegen Menschen, die diese unglaublichen Skandale öffentlich machen und verhält sich die BRD gegenüber solchen Menschen wie die USA gegenüber Edward Snowden und Bradley Manning? Ist die BRD eine US-(Straf-)Kolonie?

Noch(!) muss man in der BRD kein Todesurteil erwarten, wenn man die dunkelsten, dreckigsten, menschenverachtendsten Machenschaften einer "Regierung" aufdeckt, die in Wahrheit ein Schlächter der Menschen ist, der sie beraubt, ausplündert, bedroht und tötet. Das könnte bald anders werden.

Advertisements

Kategorien