Verfasst von: Dr. Who | 14.9.14

962 | Scheidung Polen – Deutschland?

STIMME RUSSLANDS Seit langem sind Deutschland und Polen zu nahen politischen Verbündeten und wirtschaftlichen Partnern geworden. Die Staats- und Regierungschefs sowie die Außenminister der beiden Länder haben ausgezeichnete Beziehungen und treffen sich sehr oft. Allerdings wurden diese ausgezeichneten Beziehungen kürzlich auf die Probe gestellt, weil deutsche Versöhnungspolitik in der ukrainischen Frage Russland gegenüber Warschau irritiert. Warschau brummt lauter.

Polnische Politiker machen sich Sorgen, dass Deutschland versucht, den Konflikt in der Ukraine nach russischen Bedingungen zu beenden. Polen beschuldigen Deutschland, dass die BRD ungern gegen Russland noch stärkere Sanktionen vorhängen möchte. Polen will die Nato-Truppen nach Osten verschieben, aber Deutschland stimmt der polnischen Regierung nicht zu.

Kürzlich wurde ein Vorstoß von Roman Kuzniar, Außenpolitikberater des polnischen Präsidenten, gemacht. In der Zeitung "Rzeczpospolita" hat Herr Kuzniar den Westen mit scharfer Kritik attackiert. Herr Kuzniar beschuldigte europäische Regierungen, dass sie Zugeständnisse Herrn Putin gegenüber machen. Er schreibt, dass der Westen nachsichtig gegen Russland sei. "Putin paralysiert den Westen wie die Schlange das Kaninchen in der Wüste paralysiert," – schreibt er bevor er Deutschland zu kritisierte.

"Wir müssen akzeptieren, dass wir uns auf Deutschland in den Sicherheitsfragen nicht verlassen können, weil Berlin besondere Beziehungen zu Moskau hat", – meldete Herr Kuzniar. Er hat auch hinzufügt, dass sich Deutschland Russland gegenüber so verhält, weil Russland wie ein besonderes Kind wäre, das ohne Stress auskommen muss.

Den barschen Ton der polnischen Politiker bezeichnet man als einen Abbruch der herzlichen Beziehungen zwischen den ehemaligen EU-Partnern. Ihre Wirtschaften sind sehr gut miteinander verbunden. Billige polnische Betriebe fertigen Maschinenteile, Elektronik und andere Komponenten, die den deutschen mächtigen Export verstärken.

Die Unkrainefrage ist der Grund des Abbruches

Die Außenminister der beiden Staaten haben Anfang dieses Jahr Verhandlungen über die Lage in der Ukraine geführt. Allerdings je schlimmer die Situation in der Ukraine wird, desto schlimmer werden die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen, weil die Regierungen widersprüchliche Positionen zu dem Problem haben. Polen und drei Baltische Staaten machen sich Sorgen, dass Russland seine regionalen Ambitionen zeigt. Sie haben Angst davor, dass Moskau wieder seinen Einfluss in der Region geltend machen wird.

Seit vielen Jahren versucht Deutschland sein Bestes, um die Behandlung Russlands zu verändern. Die Bundesrepublik bemühte sich Russland durch wirtschaftliche Einbeziehungspolitik zu involvieren. Inzwischen war das deutsche Bemühen nicht sehr erfolgreich, weil je stärker das deutsche Business mit Russland zusammenarbeitete, desto schneller artete der Kreml seine Politik in eine andere Richtung aus.

Der Handelsumsatz zwischen Russland und Deutschland betrug € 76.5 Milliarden im vorigen Jahr, bei einem Handelsumsatz zwischen Deutschland und Polen von € 71.5 Milliarden. Deswegen ist es natürlich sehr schwer für Deutschland sich zu entscheiden. Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Als Lokomotive der EU-Wirtschaft muss Deutschland an alle denken

Solche Rhetorik von Herrn Kuzniar ist eine Message für Deutschland. Experten zufolge ist es ein Versuch von Polen, Deutschland mit Russland zu entzweien. Herr Kuzniar hat keine Chancen, weil Deutschland an die Wirtschaft denken muss. Als Lokomotive der EU-Wirtschaft kann Deutschland nichts riskieren, denn wenn die BRD wirtschaftliche Probleme hat, wird es alle EU-Staaten beeinflussen.

Die geopolitische Krise in der Ukraine hat einen tiefen Einfluss auf die deutsche Wirtschaft. Der deutsche Export nach Russland ist gesunken. Der Exportrückgang passierte wegen der verhängten Sanktionen, und es steht fest, dass das Exportniveau noch sinken wird.

Es gibt zunehmende Zweifel an Russland, das lässt die Manager die Investitionen in Russland aufschieben. Der Businessklimaindex in Deutschland sank im August.

Quelle: http://german.ruvr.ru/2014_09_04/Lassen-sich-Polen-und-Deutschland-wegen-Russland-scheiden-5700/

Advertisements

Kategorien