Verfasst von: Dr. Who | 25.10.14

1070 | Merkel von Umfragen abhängig und von Selbstzweifeln geprägt

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist laut "Forbes"-Magazin seit vier Jahren in Folge die mächtigste Frau der Welt, geht gerade aber durch eine schwere Zeit, schreibt die Kolumnistin der „Washington Times“, Suzanne Fields.

„Merkel war schockiert und beunruhigt, als sie erfuhr, dass die USA ihre Telefonate abgehört hatten, und hat dem US-Präsidenten das immer noch nicht verziehen. Für einen in Ost-Deutschland aufgewachsenen Menschen ist jede Abhör-Geschichte schmerzhaft, denn sie erinnert an die Aktivitäten der Stasi“, so die Journalistin.  Doch das sei noch nicht alles: Merkels Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Mailand sei viel schwieriger verlaufen, obwohl die Kanzlerin ziemlich gut Russisch spreche.

Aber Merkels berufliche Probleme seien nicht nur mit den Männern in der Politik verbunden, so Fields weiter. Auch Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen äußerte indirekte Kritik, indem sie die hinterlassenen Probleme ihrer Amtsvorgänger aus dem früheren Kabinett Merkels thematisierte. Damit gebe sie der Kanzlerin eine Mitschuld am schlechten Zustand der deutschen Rüstungsindustrie und provoziere eine gesellschaftliche Debatte, „inwieweit eine Frau für Männerjobs geeignet ist“, so Fields.

Zudem verwies die Kolumnistin auf die zahlreichen (mehr als 600 zwischen 2009 und 2013) Umfragen, die im Auftrag Merkels durchgeführt worden waren. Laut SPIEGEL-Informationen durfte außerhalb ihres Zirkels niemand davon wissen. Die Kanzlerin sei für ihr Gespür für gesellschaftliche Stimmungen bekannt, doch die vielen Studien stellen ihre weibliche Intuition in Frage. Das Ausloten der Stimmungslage im Land sei zwar typisch für viele Spitzenpolitiker, doch in Bezug auf Merkel, die häufig betone, „keine Umfragen zu brauchen“, stelle sich jetzt die Frage, ob die Kanzlerin von Selbstzweifeln erfasst sei, ergänzte Fields.

Quelle: http://de.ria.ru/politics/20141024/269863909.html

Advertisements

Kategorien