Verfasst von: Dr. Who | 6.11.14

1090 | US-Regisseur Stone trifft CIA-Enthüller Snowden in Russland – Film geplant

Oliver Stone hat sich in Russland mit dem flüchtigen US-Geheimdienstenthüller Edward Snowden getroffen. Der Hollywood-Regisseur plant einen Film über den 31-jährigen Whistleblower, der sich mit seinen Enthüllungen zum Staatsfeind Amerikas gemacht hat.

„Wir arbeiten schon seit einem Jahr am Drehbuch und hoffen Anfang nächsten Jahres mit den Dreharbeiten zu beginnen“, teilte der dreifache Oscar-Preisträger RIA Novosti mit.  Er habe in Russland Snowden getroffen. „Wir freuen uns, dass alles klappt.“

Das Drehbuch basiere auf einem Buch eines Guardian-Journalisten, auf Zeitungsberichten sowie auf einem Buch des russischen Anwalts Anatoli Kutscherena, der Snowden in Russland betreut. Kutscherena hatte im Sommer mitgeteilt, er habe einen Psychothriller über Snowden geschrieben und Stone die Verfilmungsrechte verkauft.

Snowden hatte für den Auslandsgeheimdienst CIA gearbeitet, bevor er im Juni 2013 der Presse Details zu geheimen Spähprogrammen der US-Geheimdienste preisgab. Der Enthüller versteckte sich zunächst in Hongkong und kam dann nach Moskau. Da die USA seinen Pass annullierten, konnte er wochenlang den Transitbereich eines Moskauer Flughafens nicht verlassen. Im Juli 2013 ersuchte der Whistleblower Russland um zeitweiliges Asyl, das ihm für ein Jahr gewährt wurde – unter der Auflage, dass Snowden damit aufhört, den USA zu schaden. Im August 2014 erhielt Snowdewn eine dreijährige Aufenthaltsgenehmigung in Russland und damit auch das Recht, aus Russland auszureisen.

Quelle: http://de.ria.ru/society/20141106/269947020.html

Advertisements

Kategorien