Verfasst von: Dr. Who | 7.11.14

1099 | Dämpfer für USA: Aegis-Raketenabwehrsystem nutzlos

Russische Raketen können laut Franz Klinzewitsch, Mitglied des Ausschusses für Verteidigung in der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), sogar das modernisierte US-Raketenabwehrsystem überwinden. Russland wolle jedoch keine Eskalation der Spannungen, die die Amerikaner durch die Stationierung einer Raketenabwehr an der russischen Grenze provozieren, die sowohl Defensiv- als auch Offensivfunktionen erfüllen könne.

Die US-Agentur für Raketenabwehr  hat am Freitag einen erfolgreichen Test des Raketenabwehrsystems Aegis im Stillen Ozean bestätigt.

Wie Reuters unter Hinweis auf eigene Quellen meldete, wird die modernisierte Aegis-Konstruktion zu einem Teil der Bodenvariante dieses Systems (Aegis Ashore), das in Rumänien im Jahr 2015 stationiert werden soll.

Die ersten Tests des Aegis-Bodensystems erfolgten im Mai. Damals vernichteten die Raketen simulierte Ziele.

„Vom Standpunkt eines globalen Konflikts aus werden wir die Raketenabwehr ohne jeden Zweifel überwinden. Wir haben hinreichend Kräfte und Mittel zur Überwindung der Raketenabwehr, insbesondere bei Präzisionswaffen sowie see- und bodengestützten Marschflugkörpern, die sogar neue vervollkommnete Systeme vortrefflich überwinden“, sagte der Abgeordnete zu RIA Novosti.

Seinen Worten nach hat heute bereits niemand Zweifel und Illusionen, dass die USA diese Mittel ursprünglich gegen Russland und nicht gegen die imaginäre iranische Bedrohung entwickelt haben.

„Aber sie sind mit dem Raketenabwehrsystem zu spät gekommen, weil wir in der Lage sind, dieses System zu überwinden“, äußerte er.

Wie Klinzewitsch weiter sagte, ist die destruktive Haltung, die die USA durch das ins Wanken Bringen der militärpolitischen Situation durchsetzen, für niemanden vorteilhaft.

Advertisements

Kategorien