Verfasst von: Dr. Who | 15.11.14

1118 | Putin zum Ukraine-Konflikt: „Wir lassen das nicht zu“

„Das heißt, dass Sie wollen, dass die ukrainische Regierung dort alle vernichtet, sämtliche politischen Gegner und Widersacher. Wollen Sie das? Wir wollen das nicht“, sagte Putin. „Und wir lassen es nicht zu.“

Beim G20-Gipfel im australischen Brisbane traf Putin am Samstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen. Die beiden Politiker saßen am Abend in Putins Hotel lange zusammen. Überraschend kam EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu dem Gespräch hinzu.

Merkel verließ nach insgesamt fast vier Stunden Putins Hotel, wo das Gespräch stattfand, teilte ein deutscher Regierungssprecher am Samstag in Brisbane mit. Zuvor hatte Merkel rund zwei Stunden ein Vieraugengespräch mit Putin geführt. Danach kam Juncker dazu. Putin und Juncker führten wiederum nach Merkels Abfahrt in der Nacht zum Samstag ihr Gespräch fort, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Diplomatenkreisen.

Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte russischen Agenturen zufolge, dass Putin der Kanzlerin noch einmal eingehend die Nuancen des russischen und europäischen Zugangs zum Ukraine-Konflikt erklärt habe.

Quelle: FAZ

Advertisements

Kategorien