Verfasst von: Dr. Who | 19.11.14

1122 | Sieg Heil: Faschistisches Geistesgut offenbart sich offen

Alle, die versuchen, das Vorgehen Russlands in der Ukraine zu rechtfertigen, sind laut dem Geschäftsträger der ukrainischen Botschaft in Berlin, Vasyl Khymynets, als Mittäter zu betrachten, berichtet „Der Tagesspiegel“ am Mittwoch.

Im Gespräch mit der Zeitung kritisierte der ukrainische Diplomat Äußerungen des Vorsitzenden des deutsch-russischen Forums, Matthias Platzeck, zum Ukraine-Konflikt.

Deutscher Politiker plädiert für Anerkennung der Krim-Eingliederung in Russland >>

Platzeck, ehemaliger SPD-Chef und Ministerpräsident von Brandenburg, hatte zuvor den Westen aufgefordert, die Krim-Eingliederung in Russland zu akzeptieren, und war dadurch in die Kritik geraten.

„Es macht uns Sorge, dass Herr Platzeck in Deutschland dafür wirbt, die Annexion der Krim anzuerkennen“, sagte Khymnyets. „Er sollte lieber seinen Gesprächspartnern in Moskau deutlich machen, dass eine Verletzung des Völkerrechts nicht hingenommen werden kann.“

„Alle, die versuchen, das Vorgehen Russlands in der Ukraine zu rechtfertigen, tragen aus unserer Sicht eine Mitschuld an diesem Vorgehen“, so der ukrainische Diplomat.

Quelle: http://de.ria.ru/politics/20141119/270033176.html

Advertisements

Kategorien