Verfasst von: Dr. Who | 25.3.15

1177 | BRD: Offenbarungseid bundesdeutscher Justiz: Strafrichter i.R. droht selbst hinter Gitter zu kommen – Anklage: Angstfreie politische Tätigkeit im Einklang mit dem Grundgesetz für die BRD

Am 25. März 2015 droht dem Strafrichter im Ruhestand Günter Plath wegen seiner politischen Aktivitäten als Bundessprecher der Grundrechtepartei sowie als Prozessbevollmächtigter eines Mandanten offenbar selbst eine strafrechtliche Verurteilung – unter grotesken Umständen und Missachtung diverser Rechtsgrundsätze. Die Vorgeschichte*): Am 17.06.2014 vollstreckten drei Polizeibeamte (innen) in Otterndorf ein „Urteil“, dem es an der erforderlichen Rechtsgrundlage in mehrfacher Hinsicht mangelte. Am 17.06.2014 zeigte Richter i.R. Plath daher die drei Polizeibeamte (innen) der Polizeiinspektion Cuxhaven wegen Vollstreckung dieses Nichturteils gegen Unschuldige an.

Weiterführende Informationen →

Advertisements

Kategorien