Verfasst von: Dr. Who | 1.5.15

1197 | Deutsche Vasallen-Truppe provoziert deutschen Widerstand

Internationale Solidarität und Zusammenschluss geeinter Kräfte wird dieser Tage deutlicher als jemals zuvor. Es riecht nach Faschismus und Nazismus, gefördert und toleriert von deutschen US-Vasallen, die es sich eingerichtet haben in Berlin, einer Stadt, die nach wie vor alliierten Sonderstatus hat. Zunehmend ist absolut offensichtlich, wie deutsche Politiker das deutsche Volk und den deutschen Volkswillen missachten (siehe unten stehendes Foto „Hells Angelas“). Der Hölle scheint die deutsche Kandesbunzlerin wahrlich nicht weit zu sein. Beweis: http://grundrechteforum.de

Nachdem Deutschland drei Russen offenbar unbegründet die Einreise verweigert hat, fordert Moskau von Berlin Erklärungen. Die russische Botschaft hat eine Protestnote an das Auswärtige Amt gerichtet.

Angela MerkelSpiegel-Posse: „Hells Angelas“ gegen „Nachtwölfe“

Die deutschen Behörden haben am Donnerstag im Flughafen Berlin Schönefeld drei russischen Bürgern, die Mitglieder der Organisation „Russische Motorradfahrer“ („Nachtwölfe“)  trotz gültiger Visa die Einreise verweigert.

Nach Angaben des russischen Außenministeriums begründeten die deutschen Behörden ihre Entscheidung damit, dass von den Russen eine „Bedrohung für die öffentliche Sicherheit“ ausgehe. Das Moskauer Außenamt verurteilte die Entscheidung der deutschen Behörden als „unbegründet, diskriminierend und politisch motiviert“. Die russische Botschaft in Berlin schickte an das Auswärtige Amt eine Protestnote, in der sie offizielle Erklärungen gefordert hat.

Polnische Biker blockieren Grenze: Protest gegen Einreiseverbot für „Nachtwölfe“

Biker aus dem russischen Club „Nachtwölfe“ wollten vom 25. April bis 9. Mai mit einer Motorradtour durch Europa an den Sieg der Sowjetunion über Hitler-Deutschland vor 70 Jahren erinnern und der Kriegsopfer gedenken. Die Reise begann in Moskau und sollte durch Minsk, Brest, Wroclaw (Breslau), Brno (Brünn), Bratislava (Preßburg), Wien, München, Prag, Torgau bis nach Berlin führen. Doch Polen, Tschechien und Deutschland verbaten den Bikern die Gedenktour.

Quelle: http://de.sputniknews.com

Wir, Deutsche, solidarisieren uns mit dem Andenken an alle Kriegsopfer, an das unermessliche Leid aller Völker, und wir lehnen es ab, dass ein Andenken daran verwehrt oder instrumentalisiert wird, weil es nicht in politische Konzept passt. Wir lehnen ein Klima des Hasses, der Ausgrenzung und nationaler oder ethnischer Phobien ab.

Ein solch nicht passendes politisches Konzept kann folglich nur fried- und völkerfeindlich sein, muss gegen die Menschen gerichtet sein und damit Angriffskriege rechtfertigen, wie es der 2. Weltkrieg zweifelsfrei war.

Die Behauptung, das Andenken gefährde die innere Ordnung und Sicherheit, ist ein offenes und unumwundenes Bekenntnis zu Kooperationspartnern und Kollaborateuren menschenfeindlicher, menschenverachtender Ideologien und Handlungen.

Die deutsche Partei Grundrechtepartei macht es sich im Parteiprogramm zur Aufgabe, dem seit 1949 völlig leerlaufenden Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland – gern gebraucht und landläufig bewusst falsch als deutsche Verfassung proklamiert – als Abwehrrechte des Bürgers gegen Über- und Eingriffe der BRD zum Durchbruch zu verhelfen und legt auf diesem Weg offen, wie braun verjaucht der deutsche Beamtenapparat bis heute, über 65 Jahre nach Inkrafttreten des GG für die BRD, tatsächlich und immer noch ist.

Es hat sich nichts geändert, Deutschland ist 1945 nicht vom Faschismus befreit worden, im Gegenteil hat sich das nationalsozialistische „Recht“ in purifizierter Form in der Rechtsprechung der BRD ausnahmslos und beweisbar eingenistet.

Für den einzelnen Bürger zeigt sich das unter anderem darin, dass er der Willkür vermeintlicher, angeblicher Beamter recht- und schutzlos ausgeliefert ist, Justizgewährleistung trotz Anspruch darauf nicht stattfindet, rechtliches Gehör verweigert wird, der gesetzliche Richter offenbar nicht existiert und/oder entzogen wird, ein privatisiertes „Gerichtsvollzieherwesen“ ohne Rechtsgrundlage sein Unwesen treibt, Justiz Machenschaften deckt und in Strafsachen nicht ermittelt oder Ermittlungen einstellt, …

Dem Bürger steht die BRD mit dem Ausdruck einer Hells Angelas gegenüber:

Angela Merkel

Advertisements

Kategorien