Verfasst von: Dr. Who | 28.5.15

1233 | Münkler-Watch: Wer steckt dahinter?

Angeblich sind die Betreiber Studenten. Eine gute Tarnung und Spielwiese für Geheimdienste aller Art. Direktes Rekrutieren aus dem Hörsaal und vom Campus.

Wieder einmal gibt es den öffentlichen Pranger. Wieder einmal werden Leute festgenagelt, die nicht das sagen und denken, was sie zu sagen und zu denken haben. Es sind Menschen, die es sich leisten und es sich unzulässig erlauben, als Mensch sie selbst zu sein. Das ist heute sehr gefährlich geworden. Man selbst zu sein kann bedeuten, als Mensch „falsch“ zu sein. Damit passt Mensch dann nicht in das Raster, das er auszufüllen hat und was ihm vorgegeben wird. Toleranz und Akzeptanz verkommen zu Scheinwelten, deren Abgründe die Hölle sind.

So nun ergeht es Herfried Münkler, Professor für Politikwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin. Vor ihm schon anderen, nach ihm auch anderen. http://www.wsws.org/en/articles/2015/05/23/munk-m23.html

Internet-Pranger sind beliebt, der vielleicht bekannteste ist esowatch, jetzt psiram (PRISM).

Dahinter stecken Geheimdienste, Lobbygruppen, paramilitärische Einheiten – in jedem Fall die Ideologie, jemanden zu überwachen und in Schach zu halten. Die eigene Angst als Motor der Attribuierung. Zweifelsfrei machtinteressengeleitete Subversions- und Diversionsgruppen mit dem Ziel der Infiltration, der Desinformation und der Zersetzung.

In Zeiten des reichweitenstarken Internet, der Subnetze und ohne Kontrolle unkontrollierbaren Informationsgewinnung, Informationsbereitstellung, Informationsaufbereitung und damit verbunden Realitäts- und Bewusstseinsbildung sollen Pranger der Rammbock sein, kurz- und mittelfristig missliebige Personen auszuschalten, Exempel zu statuieren und Weichen zu stellen.

Pranger als die heiße Herdplatte, die anzufassen bleibende Eindrücke hinterlässt zu Gut und Böse, Richtig und Falsch.

Münkler-Watch: http://hu.blogsport.de/muenkler-watch/ Bilden Sie sich ihr EIGENES Urteil, und behalten Sie es möglichst für sich. Denn es ist Ihr Urteil, und es gehört nur Ihnen.

Es gab immer Wahnsinnige, die die [Betrachtung der] Realität für die Wirklichkeit hielten. Die Wirkung ihres Gehirns als Projektionsfläche lassen sie dabei geflissentlich außen vor.

Advertisements

Kategorien