Verfasst von: Dr. Who | 1.7.15

1265 | BRD: Angela Merkel gehört unzweifelhaft NICHT zu Deutschland!

Jetzt ist endgültig Schluss mit der Volksbeleidigung!

Ramadan, Ramadan – was hab isch dir gähdahn?

Die Kanzlerin verwies vor Vertretern verschiedener Glaubensrichtungen auf die weltweiten Gewalttaten im Namen einer Religion – zu oft leider im Namen des Islams. Doch jede Ausgrenzung von Muslimen in Deutschland, jeder Generalverdacht verbiete sich, sagte Merkel. Die allermeisten Muslime seien rechtschaffene und verfassungstreue Bürgerinnen und Bürger. (handelsblatt.com)

Fakt ist: Es geht viel Gewalt von Muslimen aus, täglich häufen sich die Probleme, zumeist sind es schwere Gewalttaten. Deutsche sollen sich Flüchtlingen und Asylanten islamischen Glaubens anpassen, es könne sonst zu „Missverständnissen“ kommen.

Nicht „im Namen des Islam“ werden Gewalt- und Straftaten begangen, sondern absolut unzweifelhaft begehen Muslime schwere Delikte, selbst wenn sie selbst nicht daran glauben. Die Gesetzestreue ist löchrig wie ein Schweizer Käse, wenn Richter befinden, dass für diese Personengruppe „Ausnahmen“ gelten, autonome Scharia-Gerichte und eine Parallelrechtsprechung existieren, die nicht der deutschen Judikation unterliegen. Hören wir richtig oder träumen wir?

Wo gibt es das sonst, dass sich eine Glaubensrichtung anmaßt, über dem deutschen Gesetz zu stehen und nur „eigenes“ Recht überhaupt als irgendein Recht anerkennt? Metaphorisch rotzt Merkel jedem aufrechten Menschen ungeniert ins Gesicht, wenn sie behauptet, der Islam und damit das alles gehöre zu Deutschland. Das tut es eben nicht und wird es auch niemals – genau so wenig wie ein arktischer Eisbär wesens- und kulturfremd in der Sahara beheimatet ist.

Wenn der Islam zu Deutschland gehören soll, dann gehört das Christentum zu Saudi-Arabien, ohne Vorbehalte, ohne Einschränkung. Das Christentum verbietet ausdrücklich das Töten von Menschen.

Während man gegen die Gewaltexzesse der Muslime keinen Aufschrei aus deren Reihen vernimmt und diese selbst dafür Sorge tragen, dass ihre Glaubensbrüder und -schwestern von ihrem Unheil ablassen, hören wir unaufhörlich Forderungen nach Toleranz und Anpassung. Wozu Toleranz, wenn der Islam doch angeblich selbst die Toleranz in Person ist?

Wenn der Islam laut Merkel „unzweifelhaft zu Deutschland gehört“, so gehören dessen Straftäter ebenso unzweifelhaft dazu. Und deren Zahl ist erheblich. Man muss das Thema nicht wiederholen, Bücher, Zeitungen, Statistiken sind voll davon und liefern Beweise. Da muss man nicht labern und Islamfeindlichkeit imaginieren, sondern wie Tunesien durchgreifen und Moscheen schließen. Oder wie im buddhistischen Burma klarstellen, dass Muslima dort kein Kopftuch an buddhistischen Schulen tragen. Punkt. Was gibt es da zu diskutieren? Nichts, vollkommen richtig. So handeln Souveräne – Merkel hingegen demonstriert Speichelleckerei und ätzende Erniedrigung der einheimischen Bevölkerung. Das kann und das darf so nicht weitergehen.

Das Maß ist voll. Wer das eigene Volk umerziehen will, lebt in einer anderen Welt, selbst einer abseits des Grundgesetzes. In der realen Welt allerdings ist kein Platz für eine Kanzlerin, die den Deutschen gebietet anstatt ihnen zu gehorchen und zu dienen, wie es ihre verbriefte Pflicht ist! Merkel verwechselt Demokratie mit Personenherrschaft. Ihrer Herrschaft, dem System Merkel. Merkel ist unerträglich und untragbar geworden. Merkel spricht nicht für das Deutsche Volk. Deshalb gehört Merkel unzweifelhaft NICHT zu Deutschland.

Advertisements

Kategorien