Verfasst von: Dr. Who | 7.8.15

1285 | Cyberwar: Schulterschluss Russland – China – Iran

Russland gehört zu den „Feinden“ der USA, wie Ted Cruz, Senator im Bundesstaat Texas und US-Präsidentenkandidat, in der TV-Debatte der republikanischen Präsidentschaftsanwärter sagte.

Wahlkampfrede: Clinton nennt Russland „traditionelle Bedrohung“ für Amerika

Cruz nannte die Außenpolitik der Obama-Administration eine „Katastrophe“. „Wir haben unsere Verbündeten im Stich gelassen und verstoßen, dabei sind unsere Feinde stärker geworden: radikaler Islamismus breitet sich weiter aus, der Iran ist der Produktion von Atomwaffen nahe, China führt einen Cyberkrieg gegen die USA, genauso wie Russland“, erklärte Cruz.

Der Senator warnte zudem, Russland und China könnten gemeinsame Hacker-Attacken gegen die USA durchführen. Der iranische Generalmajor Qassem Suleimani, Kommandeur der al-Quds-Einheit, einer Division der Iranischen Revolutionsgarde, reise außerdem bereits nach Moskau.

„Genau an dem Tag, an dem General Suleimani aus Russland zurückkehrte, setzte Russland, unserer Ansicht nach, Cyberwaffen gegen den US-Generalstab ein“, sagte Cruz.

Wie der Sender NBC unter Berufung auf eine Quelle aus US-Regierungskreisen berichtet, stünden russische Hacker unter Verdacht, Ende Juli einen Netzangriff auf das E-Mail-System des Pentagons verübt zu haben, bei dem etwa 4000 Kontozugänge geknackt wurden. Nach Informationen des Senders funktioniere das Mailbox-Netzwerk noch immer nicht. Es gebe jedoch keine Beweise für einen Diebstahl geheimer Informationen.

Quelle: de.sputniknews.com

Advertisements

Kategorien