Verfasst von: Dr. Who | 8.8.15

1295 | Ukraine: Kreml-Gegner warnt die USA vor Krieg

Epoch Times, Freitag, 7. August 2015 18:12

Während Jazenjuk ein nicht absehbares Ende des Krieges prophezeit, warnt der Kreml-Gegner Michail Chodorkowski die USA vor einem ausufernden Konflikt mit Russland.

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk prophezeite, dass es kein rasches Ende des Krieges im Osten der Ukraine geben wird. Eine Einigung mit den prorussischen Separatisten in Donbass ist laut Jazenjuk "sehr weit entfernt".

Bei einem Treffen mit freiwilligen Kämpfern in Kiew sagte der Politiker am Freitag: "Der Weg zum Frieden ist nur über starke Streitkräfte, eine starke Nationalgarde und ein starkes ukrainisches Heer möglich, das die Ukraine schützen würde," berichtet Sputniknews.

In seiner Rede beschuldigte er erneut Russland für den Konflikt verantwortlich zu sein. Das Nachbarland hätte die Minsker Vereinbarungen nicht eingehalten. Moskau hingegen streitet jede Beteiligung am Krieg ab und macht Kiew dafür verantwortlich, die Minsker Vereinbarungen nicht umzusetzen.

Kreml-Gegner warnt die USA vor einem Krieg

Der Ex-Oligarch und Kreml-Gegner Michail Chodorkowski warnt die USA vor einem Krieg mit Russland.

Chodorkowski, einst einer der reichsten und mächtigsten Männer Russlands, beobachtet den Ukraine-Konflikt nun aus dem Exil. Der Russe befürchtet eine Ausweitung des Konflikts und einen Krieg zwischen dem Westen und Russland.

Die USA solle die Ukraine unter keinen Umständen mit tödlichen Waffen ausrüsten, so Chodorkowski. Dies würde schlimme Folgen nach sich ziehen. "Wenn sie tödliche Waffen an die Ukraine liefern, wird Putin als Antwort den Rebellen Hubschrauber und eine Luftwaffe liefern", sagte er der Moskauer Wochenzeitung "Sobesednik", berichtet "Spiegel-Online".

Dann könnte Washington nur eine Flugverbotszone über der Ostukraine errichten "und eine Luftwaffendivision dorthin verlegen". Wenn aber amerikanische Flugzeuge über Donezk kreisen, wird der Kreml den Krieg ausrufen, so Chodorkowski. Der Kreml-Gegner musste mit Bedauern feststellen, dass in Amerika viele Politiker bereit sind für eine Waffenlieferung an die Ukraine.

"Putin lebt in einer anderen Realität"

Chodorkowski ist ein russischer Unternehmer, früherer Oligarch und ehemaliger Vorstandsvorsitzender des heute insolventen Ölkonzerns Yukos. Von Oktober 2003 bis zum Dezember 2013 befand er sich, genau wie sein Kollege Platon Lebedew, aufgrund einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung und planmäßigen Betrugs in Haft. Ende 2013 wurde er begnadigt und lebt seitdem im Ausland.

Am russischen Präsidenten lässt Chodorkowski kein gutes Haar. Putin sei "irrational und hat sich sogar selbst nicht mehr im Griff". Er lebe in einer anderen Realität. "Er sieht sich im Ernst als Anführer einer postamerikanischen Welt", so Chodorkowski. (so)

Wenn man die Anzahl der "Follower" Putins berücksichtigt, dürfte das durchaus realistisch sein.

Advertisements

Kategorien