Verfasst von: Dr. Who | 19.3.16

1495 | Ministerium für Niederhaltung und Volksverblödung will AfD Einfluss auf Gremien der Landesmedien "entgegenwirken"

Als ich diesen Artikel las, musste ich daran denken, was Sir Hugh Carleton Greene, der britische Organisator des NWDR 1948(!) erlebt hat, als er sein Amt an seinen deutschen Nachfolger übergab:

In meiner Rede im großen Konzertsaal, wo ich mich vor mehr als zwei Jahren zum ersten Mal an die NWDR-Mitarbeiter gewandt hatte, unterstrich ich – dies übrigens weder zum ersten noch zum letzten mal – dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk staatlichen und parteipolitischen Zwängen soweit wie möglich entzogen sein muss…

Als ich vom Podium herunterkam, knurrte mir Herr Brauer, der Bürgermeister von Hamburg, leise, aber unüberhörbar feindselig ins Ohr: "Sie werden Ihr Ziel nicht erreichen, Mr. Greene. Sie werden es nicht erreichen."

(Zitat aus der deutschen Wikipedia)

Es ist "erfreulich" zu sehen, dass die deutsche Sozialdemokratie wenigstens in Bezug auf ihre Auffassung von Meinungspluralität sich treu geblieben ist: http://www.zeit.de/kultur/2016-03/afd-oeffentlich-rechtlich-rundfunkrat

Daher kann es nur heißen: Widerstand gegen die GEZ-Abzocke und Zwangs"gebühr" (im Grunde ist dies eiskalte Erpressung, also eine Straftat!) durch Zahlungsverweigerung oder- wie es hier demnächst stattfinden wird – Klage gegen den XYZ wegen Zwangseinzug OHNE amtlichen Bescheid! Neuerdings ist es ja möglich, ohne Rechnung, ohne Bescheid, Geld einzuziehen. Es wird von unserer Seite deshalb eine Anzeige wegen Betruges gegen den XYZ geben.

Advertisements

Kategorien