Verfasst von: Dr. Who | 23.11.16

1559 | 10 Mio. € Schaden: Migranten legen Feuer

Zwei Migranten haben ein Asylheim in Düsseldorf in Brand gesetzt. Auslöser dabei soll ein Streit ums Essen gewesen sein, wie Bild unter Berufung auf die Sprecherin des Landgerichts Düsseldorf berichtet. Am Essensbuffet soll nämlich „zu wenig Nutella“ vorhanden gewesen sein.

Dicker Asylbetrüger und Komplize aus Marokko wollten nicht fasten. Der Vorfall fand schon am 7. Juni statt. Damals wurden 26 Menschen beim Brand in der alten Messehalle, die als Asylheim genutzt wurde, verletzt. Die Halle brannte nieder. Der Sachschaden beläuft sich dabei auf rund zehn Millionen Euro. Nun hat die Staatsanwaltschaft einen Flüchtling wegen schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Ein weiterer wurde wegen Beihilfe angeklagt.

Quelle: de.sputniknews.com

Advertisements

Kategorien