Verfasst von: Dr. Who | 21.9.17

1580 | Schießt du gegen AfD, wird scharf zurück geschossen!

Einige Menschen im Lande Deutschland lernen gerade die wehrhafte Demokratie (wieder neu) kennen. Die ist den Deutschen  – damit sind echte Deutsche und nicht „jeder der in Deutschland lebt“ gemeint – stark abtrainiert worden. Widerworte gelten als Aufmüpfigkeit, die bestraft werden kann, darf und muss. Wo das noch nicht legalisiert ist, wird es vorangetrieben. Facebook und Twitter als Mittel der Massenkontrolle. Das ist nicht neu, sondern jedem klar denkenden, bewussten Menschen seit Existenz dieser Netzwerke vollkommen klar. Er nimmt deshalb mglw. daran nicht teil, um seine Unabhängigkeit zu wahren, sein Identität zu schützen und seine Lokalisation zu erschweren. — Die Behauptung, ohne Facebook und Twitter sei man sozial isoliert, ist eine raffinierte Lüge. Vielmehr ist man eingebettet in haltbare, belastbare, persönliche und erprobte Kontakte.

Tatvorwurf:
Es darf nicht sein, dass Menschen sich vernetzen, ihren Geist als Waffe entdecken – und möglicherweise scharf einsetzen. Das größte Verbrechen eines freien Menschen ist, an seine Freiheit zu glauben und sie stetig selbst zu definieren. Denn der Mensch ist frei geboren, das ist sein Geburtsrecht, ein Privileg – das Kostbarste überhaupt. Wenige schätzen das Wert. Deshalb sind sie auch arm.

Stattdessen weiden jede Menge Schlafschafe, die keine Hintergründe kennen, sich auch nicht dafür interessieren (siehe Umfragen), fremde Mächte über ihr Leben entscheiden lassen, niemals (Selbst-)Verantwortung übernehmen, Heimat als ‚völkisches Gedankengut‘ dumm von der Seite anmachen. Eine Nation linksradikaler Schläger und Steinewerfer, die wie Joschka Fischer sogar Außenminister wurden. Kein Problem in Deutschlands Bühnenschow der geistig-intellektuellen Degeneration.

Nun grätscht die AfD mitten rein. Die Systemwächter und Systempolizei wie Verfassungsschutz, der lediglich ein Grundgesetz und keine Verfassung schützt, fühlen sich existentiell alarmiert. In allen öffentlichen Medienauftritten wird die AfD als Schreckgespenst, als rechtsradikale Extrempartei, als Nazi-Sammelbecken tituliert – alles natürlich ohne Substanz, aber der intelligenzbefreite Bürger glaubt lieber den angetriggerten Emotionen als seinem Intellekt. Plötzlich erwacht in ihm ein ungeahnter Kampfgeist: SIEG! heißt die Devise: „Wollt ihr den totalen politischen Bailout der AfD?!“

„Wer anderen eine Grube gräbt, stürzt selbst hinein.“ Da wird gegen die AfD Stimmung gemacht und Hetze betrieben, da werden AfD-Wahlhelfer auf offener Straße tätlich angegriffen, AfD-Repräsentanten wird der persönliche Hotel-Aufenthalt unmöglich gemacht, und zur Krönung wettert Peter Altmeier, die Bulldogge der Demokratie im Kanzleramt, zum Wahlboykott gegen die AfD. Armes Deutschland!

Gleichzeitig ist es DIE Chance des Jahrhunderts. Der Zerfall und der Zustand des politischen wie wirtschaftlichen und finanzoligarchischen Establishments wird offensichtlich und offenbar – auch durch zahllose unerschrockene Publikationen, wofür einige Autoren bereits mit ihrem Leben bezahlten. Je mehr Licht darauf fällt, je mehr Öffentlichkeit erreicht wird, je mehr Dynamik entsteht und je unkontollierbarer Distributionskanäle werden, umso mehr schrumpft die Unantastbarkeit der THE INVISIBLE, der Unsichtbaren, Ungreifbaren, derer, die keinen konkreten Namen, kein konkretes Gesicht haben, die ausschließlich über Vertreter und diverse legal entities agieren.

Alles, was gegen die AfD gerichtet ist, dient dem Programm der aktuellen Matrix, doch stärkt es die AfD, stärkt es die sogenannte Neue Rechte. Denn es gibt nichts zu vertuschen. Nur absolut dumme, ungebildete, uninformierte oder vollkommen ignorante respektive dem Stockholm-Syndrom erlegene Bürger wollen weiterhin im Delirium leben. Sie entscheiden sich aktiv dafür, die Matrix aufrecht zu erhalten und sie ggf. mit Gewalt zu verteidigen. Allerdings hat die Matrix auch Schwachstellen, systemimmanente Anomalien, und wir kennen sie und wir nutzen sie. Systematisch, gedeckt durch absolute Unerschrockenheit, mentale wie emotionale Stärke und Unbeeinflussbarkeit gegenüber der Opposition. Jedes Tun unterliegt dem Gesetz der Resonanz. Wir sind viele. Wir sind Legion. Wir sind Anonymous.

Der Moderator des Lifestyle-Magazins „Taff“ auf ProSieben, Thore Schölermann, hat sich vergangene Woche vor laufender Kamera gegen die AfD ausgesprochen und dafür eine Rüge von seinem Sender erteilt bekommen. Das berichtet „Focus Online“. AfD-Kritik vor laufender Kamera: ProSieben-Moderator nimmt Worte „zur Hälfte“ zurück

Demnach spricht er außerdem von einer „unglaublichen rechten Energie“ und von „aggressiven Bedrohungen“.

In seiner Abmoderation sagte Schölermann: „Leute, geht wählen – nur nicht die AfD“. Nach einer Zuschauerbeschwerde leitete die Medienaufsichtsbehörde Ermittlungen gegen ihn ein, während ProSieben eine Rüge gegen ihn aussprach.

Der 32-Jährige entschuldigte sich öffentlich als Journalist für seine mangelnde Neutralität. Als Mensch und Wähler behielt er aber seine Grundhaltung bei: „Man macht Fehler und bereut sie, es gibt aber auch Fehler zu denen man einfach stehen muss… meiner Meinung nach ist die AfD keine Alternative für Deutschland“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite.

Dieses Video-Statement wurde über eine Million Mal aufgerufen, mehr als 8000 Mal geteilt und etwa 7300 Mal kommentiert – allerdings nicht immer positiv und höflich.

„Als Moderator in der Sendung war das nicht neutral, das war ein Fehler. Aber als Thore stehe ich da zu 100 Prozent zu“, sagte er zudem in einem Interview mit „Promiflash“. „Wie ich jetzt sehe, was da für unglaubliche rechte Energie und aggressive Bedrohungen gegen mich geschossen werden, da will ich gar nicht wissen, wie es Leuten geht, die nicht wie ich geschützt sind oder Bodyguards dabei haben“, sagte Schölermann.

Quelle: de.sputniknews.com

=> Aufstand der Chaoten

„Friedliche Proteste sollen stattfinden. Auch gegen uns.“ Das sei selbstverständlich. Was nicht zu tolerieren sei, das sind „persönliche Angriffe gegen AfD-Politiker, wie ich sie schon durch Berliner Linksextreme erfahren musste.“

AfD-Co-Vorsitzender Meuthen meldet Angriff auf seine Familie in Berlin

Advertisements

Kategorien