06 | Vision und Erfolg

Wir werden die größtmögliche Vision unseres größtmöglichen Selbst verkörpern.
Wenn wir dies befolgen, werden wir zu unserem Lebenserfolg geführt.

Felix hat sogar eine genaue Beschreibung der neuen Physik diktiert, damit wir als Menschen sachlich und logisch begreifen können, welche unendlich große Energie uns als Schöpfungspotenzial zur Verfügung steht. Deswegen können wir Energie aus dem Nullpunkt erzeugen. Deswegen sind wir als Menschen von fossilen Brennstoffen unabhängig.

Das Wissen um energetische Gesetze macht uns nicht blind für materielle Substanz!

Sehr viele sogenannte Esoteriker streben an, die neuen einströmenden Energien, von denen sie gehört haben, zu nutzen. Sie können aber nicht begreifen, um was es dabei geht. Weil sie ungeerdet von großen "Energien" träumen, haben sie nicht die Substanz erreicht zu leben, was sie sich intellektuell kaum vorstellen können. Dadurch treten Vorstellungen auf, die alles Materielle als schmutzig, überholt und unnütz klassifizieren wollen. Aus der alten kirchlichen Tradition ist der gute Christ dumm, arm und gläubig. Das aber hat mit NEW ENERGY BUSINESS nicht das geringste zu tun.

Eine Mauer bleibt eine Mauer!
Ein Stein bleibt ein Stein.
Sand bleibt Sand.
Gold bleibt Gold.
Bankkonto bleibt Bankkonto!

Ein Maurer wird im NEW ENERGY BUSINESS weiterhin Zement mit Sand oder Kies nach dem Rezept von OLD BUSINESS mischen und Steine zur Errichtung einer Mauer nehmen. Ein Bäcker wird den Teig für Brot im NEW ENERGY BUSINESS genauso herstellen wie im OLD BUSINESS. Die alten Regeln der alten Erde gelten, sie sind nicht unwichtig oder sogar falsch geworden, nur weil jetzt NEW ENERGY BUSINESS angesagt ist. Messer und Äxte sind nicht plötzlich stumpf geworden. Ein Messer ist nicht schlecht weil ich mich durch meine Unaufmerksamkeit daran schneiden kann.

Wenn ich im NEW ENERGY BUSINESS bin, setzt das voraus, dass ich im HIER und im Jetzt bin. Im HIER und JETZT kann ich nicht unaufmerksam sein, wenn ich weiß welche Forderung gestellt wird um im HIER und JETZT zu sein. Um Bewusstsein einsetzen zu können, muss ich zuallererst wahrnehmen lernen. Es ist nicht so, dass jeder Mensch gleich gut wahrnehmen kann. Diese Fähigkeit ist ungleich verteilt, weil den meisten Menschen ihr EGO im Wege ist. Sie sehen dann nur das was sie sehen wollen aber nicht das WAS IST. An der wirklich Wahrnehmung ist mein SEIN und mein WISSEN maßgeblich beteiligt.

Es gibt im NEW ENERGY BUSINESS genauso die klassische Betriebsblindheit wie im OLD BUSINESS. "Wahrnehmen" heißt sehen und fühlen ganzheitlich. Wenn ich voller Vorurteile bin kann ich nicht wirklich wahrnehmen. Wut, Hass, Angst, Neid und andere fehlgeleitete Emotionen und Muster hindern mich am wirklichen Wahrnehmen. Theoretisches Schulwissen, religiöse und andere Vorurteile verhindern mein "Wahrnehmen-Können". Vorverurteilungen verhindern reale Wahrnehmung.

Im NEW ENERGY BUSINESS werden diese Muster schnell zu Staub. Oft hört man: Geld ist schlecht, — Verträge sind Polarität, — Regeln sind unrecht, — Reichtum ist ungerecht, — Materie und Erde ist nicht feinstofflich genug, — Dunkelheit ist schlecht, — Wissen ist unnötig, — Planung ist unnötig, — Buchhaltung ist unnötig, — Investitionen sind unnötig, — Gesetze und Verordnungen sind schlecht, etc.

Alle diese Glaubens-Sätze haben im NEW ENERGY BUSINESS keine Berechtigung und halten in der Polarität fest. Alles was ist, ist gut und ich muss damit umgehen können!

Vorurteile und Mangel an wirklichem Wissen halten mich vom wirklichen und wirksamen SEIN fern. Wie ein Filter verhindern sie die Wirkung meiner Energie, selbst wenn ich viel davon habe.

Im NEW ENERGY BUSINESS entscheide ich bewusst aufgrund meiner Wahrnehmung und meinem Wissen. Ich bin weder Täter noch Opfer. Ich bin im Gleichgewicht und bin bereit zur Partnerschaft. Die materielle Welt hindert mich nicht und beeinflusst nicht meine Pläne. Sie ist meine Grundlage und gestaltet sich so, wie ich in meinem Inneren SEIN angelegt bin. Ich wähle bewusst nur Partner, die im SEIN sind. Partner kommen zu mir, ich missioniere nicht.

Ich achte alles was ist, denn es hat alles seine berechtigte Entwicklung. Ich entscheide was für mich Wert und Bedeutung hat. Meine Energie führt das zusammen was für meine Entwicklung notwendig ist. Alles Wissen der Vergangenheit ist entstanden aus dem Weg des Bewusstseins. Alles behält seinen Wert soweit es nicht den Energie-Gesetzen der Schöpfung widerspricht.

Göttliche Grüße an alle, die auf dem selben Weg sind.

Die Texte 01 bis 06 wurden verfasst von Michael Nowak. Er war Mitglied einer Forschungsgruppe, die sich mit neuen Energien auf wissenschaftlicher Grundlage beschäftigt. Michael hat nicht unerheblichen Anteil, dass wir  dieses Blog eröffnet haben. Dieser Text ist verfasst worden, um mit Internet-Besuchern in Kontakt zu kommen, die auf dem selben Wege sind und die wir kennen lernen möchten.

Advertisements