Der Mann mit dem Koks

Mutter, der Mann mit dem Koks ist da!

Wir stehen als bewusste Menschen vollumfänglich hinter der Aussage dieses Clips. Als Halluzinogen kann Koks jede beliebige Form annehmen. Das kann bedeuten, dass sie unbewusst konsumiert und/oder verabreicht wird. Im weiteren Sinn ist oder führt Koks zu [massiver] Unfreiheit. Dauerhaft! Sehen Sie Parallelen zum Weltgeschehen?

Man nehme eine einfache Rezeptur…

„Mutter, der Mann mit dem Koks ist da –
ja mein Junge, das weiß ich ja!

Ich hab kein Geld und du hast kein Geld –
wer hat den Mann mit dem Koks bestellt?“

Das schwarze Gold ist weiß geworden.

Das Thema dieser Art „unter’s Volk“ zu bringen, ist außergewöhnlich. Wenn man bedenkt, dass der Ideengeber und geistige Vater des Clips selbst ein spezifisches Verhältnis zu Koks pflegte, kommt auch dem musikalischen Rahmen eine subtile Bedeutung zu: Peitschender Rhythmus, überdreht, unscharf, psychedelisch – ohne Aussicht auf die ersehnte (Er-)Lösung. Beachtenswert ist die dargestellte Symbiose aus Abhängigkeit, Fluch und Flucht, welche im Kollaps endet.

Dieses Szenario gleicht einem Traum, den die Menschheit bis vor nicht langer Zeit träumte, und aus dem man sich wünscht, aufzuwachen – so man denn wüsste, ob es ein Traum ist: „Was wäre, wenn Dir ein Traum so real erschiene, dass Du nicht wüsstest, was Realität ist?“

Erlauben Sie sich, mit Ihrem Herzen zu sehen. Liebe ist inneres Leuchten.
Dazu brauchen wir keinen Koks und Sie keine Kohle.

Energie kostet nichts. Sie ist unerschöpflich – und damit das, was wir Gott nennen. Spiritualität, Intellekt und Theologie – eine allgegenwärtige Präsenz, die durch den Energieerhaltungssatz fast beiläufig jedes Einzelnen Weg kreuzt.

Potential hat keinen Preis, da zur Berechnung desselben schon Energie „notwendig“ ist, die sich Form-Al[l] ineinander überführen lässt. Die Schwelle zum Verstehen, Begreifen und Verinnerlichen dieser Tatsache, und damit im Übrigen des Inbegriffs des Heiligen Grals, liegt in der gewählten Begrenzung reflexiver Erkenntnis.

Damit verkörpert jeder Prozess Trans-Formation.

Wenn Energie [monetär] abrechenbar wäre, könnte kein einziger Mensch diesen Preis zahlen. In Auslegung der Bibeltexte hat dies Jesus Christus für die Lebens-Form Mensch demonstriert.
%d Bloggern gefällt das: