05 | Muster, Struktur und Prozess

Seit Jahren erlebt unsere Gemeinschaft ein Leben nach dieser Forderung. Man kann lernen Muster zu erkennen. Am besten sieht man die Muster immer bei anderen, selten bei sich selbst. Oft, allzu oft, stecken hinter einem dicken auffälligen Muster mehrere andere Muster.

Hier ein profanes Beispiel:
Meine Vorliebe für bunte Kleidung kann eine Methode gewesen sein durch überhöhte Aufmerksamkeit Energie zu meinen Gunsten zu transferieren! Bunte Kleidung kann aber auch Lebensfreude ausdrücken. Es kann aber auch beides am selben Platz weitere Muster kaschieren. Gedeckte Kleidung kann aber ebenso Muster verdecken, z.B. falsche Bescheidenheit?!

Es kommt darauf an äußere Symptome und die hinterlegten Verhaltens-Muster und Symptome dadurch zu erfahren, indem ich deren energetische Wirkung fühlen lerne. Jeder Mensch hat Muster. Muster erzeugen negative Erfahrungen. Muster und Erfahrungen erzeugen Blockaden die mein SEIN in Frage stellen.

Jedes Muster versucht im Außen etwas zu erlangen was ich in meinem Inneren noch nicht bin oder erreicht habe. Das Ablegen von Mustern ist ein Weg des inneren Wachstums und der Wandlung.

Im OLD BUSINESS ist man, was man hat und vorgibt zu sein.

Im NEW ENERGY BUSINESS ist man, was man kann und gestaltet.

Innere Energien kann man nicht vortäuschen. Wer über hohe Eigenenergie verfügt ist energiefühlig. Das ist für Menschen mit einem normalen Energie-Defizit kaum vorstellbar, geschweige denn begreifbar.

Das OLD BUSINESS ist aufgebaut auf Wettbewerb, Monopolisierung, Täuschung, Dominanz, Werte-Umlenkung. Das OLD BUSINESS wirkt ausgrenzend und vermeidet Ganzheitlichkeit. Die praktizierte Hierarchie ist umkämpft und gewaltsam verteidigt, geneidet und für den eigentlichen Projekterfolg sehr umstritten. Wer besitzt, hat Befehlsgewalt und bestimmt, auch wenn er fachlich schwach ist.

Die erzeugten Abfall-Lasten trägt die Gemeinschaft, sie werden ins Meer verklappt oder in die Luft geblasen. Im OLD BUSINESS waren schon immer diejenigen Unternehmer am erfolgreichsten, die nicht gegen ihr Bauchgefühl arbeiteten und die ihre Inspiration nutzten. Existenzkampf war die Grundtheorie im OLD BUSINESS.

Diese alten Muster zerstören mit zunehmender Geschwindigkeit die Strukturen des OLD BUSINESS. Sie fördern die Polarität in der alten Zivilisation. Deswegen auch trennt sich die neue Welt mit dem NEW ENERGY BUSINESS von der alten Welt. Im NEW ENERGY BUSINESS muss man alle Muster die die Polarität hervorgebracht hat meiden, um keine Energie zu verlieren. „Energieverlieren“ ist gleichbedeutend mit dem Verlust der inneren eigenen Schöpfungs-Kraft, Kreativität und wahrem Talent.

Das NEW ENERGY BUSINESS ist aufgebaut auf Energie-Fluss, Wertschöpfung, Partnerschaft, Liebe zu meinen Projekt und meiner Arbeit. Das NEW ENERGY BUSINESS ist ganzheitlich organisiert. Das NEW ENERGY BUSINESS wirkt integrativ. Alles beruht auf Freiwilligkeit und ohne Dominanz, dennoch gibt es eine natürliche Hirarchie. Das fachliche Wissen gepaart mit göttlichem Wissen hat Vorrang vor traumtänzerischen Moden.

Dennoch hat der Traum die Qualität der göttlichen Inspiration. Die Intuition hat Berechtigung, denn sie kommt aus göttlicher Quelle. Förderung und Anerkennung von Schöpfung und Energie-Gesetzen ist die Grundtheorie des NEW ENERGY BUSINESS.

Hans Hass, der Biologe und Wirtschaftswissenschaftler, hat in seiner Energon-Theorie vor ca. 40 Jahren die naturwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen für das Verständnis dieser Lebens-Prinzipien erforscht, weil er sich die natürlichen biologischen Organisations-Strukturen zum Vorbild nahm. Das OLD BUSINESS hat Firmenstrukturen geschaffen, in denen die Pflege der eigenen Muster zur existentiellen Kultur erhoben wurden. In der Unternehmensberatung haben wir das bereits vor 20 Jahren als Konzern-Krebs definiert.

Die Personen mit dem größten inneren Defizit erzeugen am schnellsten solche seelischen Ausbeutungs-Strukturen. Das ist wirtschaftlich nicht effizient und es wird in einer geometrischen Reihe analog zur Energie-Erhöhung tagtäglich weltweit teurer! Deswegen ist die Produktivität weltweit volkswirtschaftlich auf einem abstürzenden Trend.

Die Muster sind Teil eines in der Vergangenheit wirksamen Lebens-Konzeptes. Die Menschen nährten sich von der Energie im Äußeren. Diese Entwicklung kumulierte in der Entwicklung einer auf Mangel ausgerichteten Gesellschaft. Diese Entwicklung ist zu Ende.

Heute gilt es die in uns existierenden Energien zu nutzen und frei fließen zu lassen. Das ist nicht länger eine esoterische Modell-Theorie! Es ist ein neues physikalisches Weltbild mit naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Dualität der materiellen Schöpfung ist durch das Einfließen der neuen Energien nicht abgeschafft. Ich bin heute auf der Brücke die sich zwischen den alten Welt und der neuen Welt spannt. Ich verbinde die Energien des Himmels mit der Erde. Ich begegne der Polarität immer noch. Ich negiere sie nicht!

Ich nehme sie wahr — aber ich entscheide, dass sie mich nicht mehr dominiert. Ich entwaffne sie mit passiver Aufmerksamkeit, so dass meine Emotionen nicht wirklich berührt sind. Damit zieht sich die Polarität zurück wie Wirbel, denen ich keine Energie mehr gebe. Dadurch treten die Ereignisse ein, die meine innere Energie und das göttliche synergetische Feuer wirken lassen. Meine Energie-Erhöhung wird damit wirksam in dem Maße, wie ich für die Entwicklung meiner Energie-Erhöhung gesorgt habe.

Durch die Wahl meines SEINS habe ich mehr Lebensenergie und mehr Bewusstsein erlangt. Es ist nur ein kleiner Entscheidungs-Schritt, aber es ist nicht für alle Menschen bestimmt.

Advertisements