Verfasst von: Dr. Who | 20.2.13

628 | Merkels enge Banker-Kontakte

Schlag ins Gesicht — oder nur Alltag? Selbstverständlich macht jeder mit.

Berlin. Die zahlreichen Kontakte der Bundesregierung zur Deutschen Bank, Goldman Sachs und anderen Vertretern der Finanzbranche stoßen auf scharfe Kritik bei der Opposition im Bundestag. „Dauerkarten für das Kanzleramt, Geburtstagsfeiern bei Frau Merkel und exklusive Plätze in der Kanzlermaschine: Offensichtlich hat die Bundesregierung ein ganz eigenes Bonusprogramm für Investmentbanker“, sagte der Vertreter der SPD im Finanzmarktgremium des Deutschen Bundestags zur Kontrolle des Sonderfonds für Finanzmarktstabilisierung (sogenanntes „SoFFin-Gremium“), Carsten Sieling (SPD), Handelsblatt Online. „Das ist mehr als instinktlos und zeugt von wenig politischem Feingefühl. Wie soll man den Teich trocken legen, wenn man die Frösche sogar dauernd einlädt?“

Gesamter Beitrag: handelsblatt.com

Advertisements

Kategorien